Werbemittel für die Affiliates

Neben den Affiliate-Motivatoren sind natürlich auch komplett vorgefertigte Werbemittel sehr wichtig, die jeder Affiliate SOFORT für seine Promotion verwenden kann. Konnten wir einen Abonnenten mit unseren Geschenken dazu motivieren, richtig Werbung für unser Squeezepage-Projekt zu machen, dann müssen wir Ihn natürlich so gut wie möglich dabei unterstützen und das am besten mit professionellen Werbemitteln! Im folgenden Video zeige ich Dir nun welche Werbemittel Du am besten zur Verfügung stellst, wie Du in jedem Werbemittel bereits den Affiliate-Link einbinden und ganz einfach und kostenlos effektive Banner erstellen kannst.

Hier auch zur Veranschaulichung der Link zum Layout der Partnerinfos-Seite (Email-Bestätigt-Seite) meines Traffic-Coaching-Projekts:
http://www.traffic-coaching.de/partnerinfos.php?email=koeltes@gmail.com&vorname=Christian

  • ACHTUNG: Es dürfen von der Traffic-Coaching-Webseite natürlich KEINERLEI Inhalte (Texte, Bilder, Links,…) kopiert und auf anderen Seiten verwendet werden, da diese Copyright geschützt sind! Gerne kannst Du Dir natürlich Ideen und Anregungen holen!

Ein User der auf Deine Webseite kommt und sich in Deine Email-Liste einträgt, tut das aufgrund des Freebies (eBook, Email-Kurs, Video,…) das Du ihm für den Eintrag anbietest. Unser Ziel ist allerdings, jeden User dazu zu bringen für unsere Webseite Werbung zu machen. Aus diesem Grund müssen wir den Fokus jedes neuen Abonnenten am Ende des Anmeldeprozesses (auf der Email-Bestätigt-Seite) weg vom Freebie hin zu unseren Affiliate-Motivatoren bzw. den Werbemitteln lenken! Unsere Aufgabe ist es also nun die Email-Bestätigt-Seite so umzubauen, dass der Abonnent zuerst die komplette Seite runter scrollen und sich unsere Affiliate-Motivatoren und Werbemittel ansehen muss, um zu “seinem” angeforderten Freebie zu gelangen.

Wenn Du meine Werbemittel-Vorlage verwenden möchtest und die Datei werbemittel.php runter geladen hast, dann öffne diese jetzt am Besten mit einem einfachen Text-Editor. In dem Text-Editor ersetzt Du nun als ersten Schritt den Text Deine-Domain.de mit Deiner tatsächlichen Domain. Somit stellst Du sicher, dass Deine Affiliates die Besucher auch auf die richtige Webseite schicken, nämlich auf Deine! Alle notwendigen php-Codes für die Ausgabe des Affiliate-Links in den Werbemitteln sind bereits inkludiert. Wenn Deine Domain überall richtig eingetragen ist, solltest Du nun im nächsten Schritt die Werbemittel entsprechend anpassen. Lasse Dir für die beiden Email-Vorlagen aussagekräftige, vielleicht leicht “reißerische” Betreffs einfallen und auch informative und motivierende Email-Texte. Bei den Werbebannern ist es wichtig, zweimal die richtige Banner-URL einzutragen. Einmal für die Anzeige des Banners auf Deiner Email-Bestätigt-Seite und einmal für den Banner-html-Code, den Deine Affiliates verwenden können.

Code für die Anzeige des Banners auf Deiner Webseite:
<p><img src=”http://www.Deine-Domain.de/images/banner1.png” alt=”Banner_1″ width=”468″ height=”60″ border=”0″ /></p>

WICHTIG: listbuilding-masterkurs.de wie in diesem Code enthalten, musst Du natürlich auch noch mit Deiner Domain ersetzen!
Platzhalter

Code für die Affiliates zum Kopieren:
<a href=”http://www.Deine-Domain.de?x=<?php echo $_GET[’email’]?>” target=”_blank”><img src=”http://www.Deine-Domain.de/images/banner1.png” alt=”Banner_1″ width=”468″ height=”60″ border=”0″ /></a>

Der Facebook “Gefällt mir” Button muss nicht mehr angepasst werden und funktioniert bereits.

Auch bei Twitter müssen, ähnlich wie bei den Bannern, wieder zwei Texte angepasst werden. Einmal der Tweet-Text der rein zur Ausgabe auf der Webseite dient und einmal der Text der beim Link “Tweet absenden” hinterlegt ist und speziell für Twitter formatiert werden muss. Der Tweet-Text zur Ausgabe kann ganz normal geändert werden. Der Text hinter dem Link allerdings muss immer mit einem Plus “+” zwischen jedem Wort geschrieben werden, wie bereits in der Vorlage gemacht:

<a href=”http://twitter.com/home?status=Text+Text+Text+Text+Text+Text+Text+Text+Text+Text+Text+Text+Text+Text:+http://www.Deine-Domain.de?x=<?php echo $_GET[’email’]?>” title=”Tweet jetzt absenden” target=”_blank” bitly=”BITLY_PROCESSED”>Tweet absenden</a>

In Twitter sind übrigens nur 140 Zeichen möglich, also am besten jeden Tweet vorab selbst testen!

Mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm GIMP kannst Du ganz einfach tolle Werbebanner erstellen. Meine Tests haben gezeigt, dass einfache Banner (z.B. reine Textbanner in roter oder blauer Schrift) wesentlich effektiver sind, als aufwendig gestaltete und grafische “Wunderwerke”! Achte also bei der Bannererstellung vielmehr darauf, aussagekräftige Slogans zu finden, als viel Zeit in die grafische Gestaltung zu investieren! Als Bildformat der Banner kann ich Dir für das Internet png und jpg empfehlen!